SEO Google Tipps - von Anfang an richtig!

Was man gleich zu Beginn wissen sollte!

SEO-Pages für User und Google

Passende Keywords, die perfekt gewählte Textlänge und dem Leser genau die Informationen bieten, die er sucht: SEO-Texte eben. Klingt gar nicht so schwer. Nur ist das Ganze wesentlich komplizierter als auf den ersten Blick gedacht.

SEO-Texte selbst sind Inhalte, die bei Google hohe Rankings erzielen können. Und dies möchte bekanntlich jeder. Immerhin helfen die besten Texte und aufwändig gestaltete Webseiten nichts, wenn sie keiner liest oder besucht. Insofern ist das Interesse von Unternehmen und Webseitenbetreibern groß, die Texte SEO-gemäß zu optimieren. Natürlich spielen Faktoren wie passend gewählte Keywords eine Rolle. Relevant ist an dieser Stelle jedoch vor allem die richtige Umsetzung. Um einen Text auf Seite 1 bei Google zu ranken, müssen viele Faktoren zusammenspielen. Nur wenn der Google-Algorithmus den Text als relevant für den User bewertet, Backlinks vorhanden sind usw., wird die Seite hoch gerankt.

Wichtig ist in erster Linie die eigentliche Textarbeit. User müssen ihre Frage direkt beantwortet bekommen. Dabei ist es nötig, explizit auf die Bedürfnisse und Anliegen der Nutzer einzugehen, ohne sie mit zu viel überflüssigem Wissen zu überfordern oder von der eigentlichen Frage abzulenken.

In der Vergangenheit hängen geblieben

Viele Unternehmen sind allerdings auf dem Stand des Jahres 2000 stehen geblieben: das Gerücht, dass sieben Prozent aller Wörter im Text Mainkeywords sein sollen, hält sich hartnäckig, Kontext wird durch Weiß auf Weiß-Abbildungen[1] versteckt und Texte werden vorrangig für Suchmaschinen anstatt den User geschrieben. In den letzten 19 Jahren hat sich allerdings vieles verändert. So werden zum Beispiel nicht mehr 1000 verschiedene Seiten auf einer Webpage benötigt, um den Content zu verbreiten. Findet der User auf einer Seite alles was er wissen möchte, kann eine gut aufbereitete starke Seite, die alle Fragen beantwortet, für hunderte Keywords ranken. Wer mehr hierzu wissen möchte unter: https://www.opelex.de/blog stehen alle relevanten Tipps.

[1] Weiß auf Weiß- Abbildungen sind sogenannter "hidden content", also versteckter Inhalt. Dieser ist für den Betrachter einer Seite nicht sichtbar. Suchmaschinen Crawler wiederum können ihn lesen. Oftmals wird so Content versteckt, um die Suchergebnisse durch zum Beispiel eine große Anzahl von Keywords zu manipulieren.

OPE LEX - Mithilfe des Gesetzes !, Kemmelweg 4, 65191 Wiesbaden

Training

Contract Management

Nehmen Sie Kontakt mit mir auf

Telefon: 0611/ 44836597

Mobil: 0173/ 87 377 46

Consulting

© 2019        Webdesign  Jörg Heinzelmann